21898
post-template-default,single,single-post,postid-21898,single-format-standard,stockholm-core-2.3.2,qodef-qi--no-touch,qi-addons-for-elementor-1.5.5,select-theme-ver-9.4,ajax_fade,page_not_loaded,menu-animation-underline,,qode_menu_,qode-mobile-logo-set,elementor-default,elementor-kit-21859
Morgenzeit ist Luxus

Morgenzeit ist Luxus

Heute mal früher aufgewacht, als geplant. Den Wecker muss ich meist nie stellen, die innere Uhr weckt meinen Willen. Ich bleib im Bett, bis die Helligkeit mich weckt. Bis die Sonne ins Fenster scheint, und dann bin ich bereit. Das ist Luxus meines Alltags, ich stresse mich nie in den Tag. Muss meistens nicht früh aus dem Bett, denn meine Arbeit startet spät. Ich kann meinen Workflow selber planen, und genieße es so langsam in den Tag zu starten.

Gerade Sitz ich um neun noch bei Kaffee und Zigarette, könnte wetten, die Hälfte der Menschen, mussten sich gerade schon durch den Stau auf den Straßen stressen, sich zur Arbeit hetzen. Als Selbstständige und nicht Angestellte, lebt sich das Leben auf einer anderen Welle. Man kann die eigene Zeit selber managen, und ich bin definitiv ein Planer. Plane meine to Do Liste, wenn ich can Schreibtisch sitze. Arbeite meist länger als ich muss, weil ich weiß es tut meinem Kontostand gut. Habe keinen Chef, es ist jeder Kunde wichtig, den ich glücklich machen will.

Die eigene Motivation entsteht beim Start in den Tag, meistens hab ich einen guten Schlaf. Ich mag es wenn ich viel zu tun habe, mag positiven Stress, zu viel Freizeit ist nichts für mich. Ich glaube viele Menschen, würden gerne mit mir tauschen. Doch was viele einfach nicht wissen, ich hab mich viele Jahre wirklich durchgebissen. Hab einiges überwunden und auch große Hürden genommen. Von der Fotografie zu leben, ist den meisten nicht gewiss, sie nennen es Brotlose Kunst, doch das ist es nicht.

Ich liebe diese freien Morgenstunden, meinen persönlichen Luxus, den ich genieße mit Genuss. Gleich nach dem Blogtext schreiben, schminken und Haare stylen. In der eigenen Haut wohl fühlen, sich Zeit für das Outfit zu nehmen. Mit Liebe zum Detail das Outfit of the Day auszuwählen, und die Haare in Form zu zähmen.

Wie sieht eure Morgenroutine aus, müsst ihr früh raus? Wieviel Zeit bleibt zum Kaffe trinken oder zum schminken? Macht ihr euch morgens zurecht für den Tag, oder ist Hetze angesagt?

No Comments

Post a Comment