-1
archive,category,category-alltagsgedanken,category-16,stockholm-core-2.3.2,qodef-qi--no-touch,qi-addons-for-elementor-1.5.5,select-theme-ver-9.4,ajax_fade,page_not_loaded,menu-animation-underline,,qode_menu_,qode-mobile-logo-set,elementor-default,elementor-kit-21859

Bunte Fell Bomberjacke

Ich trag schon wieder meine bunte Fellbomberjacke. Weil ich heute morgen beim Kleiderschrank Auswahl keine Zeit hatte. 10 Minuten für einen Look, das fand ich ganz schön kurz. Hab einfach irgendwas aus dem Schrank gegriffen, und die Jacke lag noch da von Vorgestern.

In meinem Kleiderschrank sind an sich schöne Teile, doch ausgefallen sind nicht alle. Viele Basic Pullover hab ich da hängen, dann denk ich heute: für den Alltag gut, für ein Outfit Post nicht gut genug. Aber Outfits leben doch auch davon, Basics mit ausgefallen Stücken zu kombinieren.

Wenn ich mir so andere Blogger anschaue, die sehen immer perfekt gephotoshoppt aus. Perfekte Location und perfektes Licht. Wie sie der Vogue geshootet. Sind da immer professionelle Fotografen dabei? Oder macht die beste Freundin so perfekte Fotos von der Bloggerin? Planen die richtig täglich Fotoshootings oder sind die Bilder aus Alltagssituationen heraus entstanden?

Ich fang ja aktuell erst mit dem Bloggen an. Und merke es ist gar nicht so einfach, täglich neues Fotomaterial anzufertigen. Manchmal hat man ein gutes Licht für eine Fotoaufnahme, aber das Outfit ist sehr alltäglich. Und dann hat man ein cooles Outfit an aber auf dem Foto wirkt es nicht dementsprechend.

Manchmal denkt man auch morgens flott so kombiniert, dass ein Look gut aussieht und fühlt sich im Laufe des Tages unwohl darin. Das ist natürlich der Super GAU. Ja wenn man die Qual der Wahl hat, fällt es einem nicht leichter den passenden Look des Tages zu kombinieren.

Ich hatte gestern eine einschlägige Erfahrung, die Verkäuferin im Hallhuber hat mich behandelt wie einen Dieb. Ich habe zwei Kleider anprobiert und sie war extrem aufgebracht, dass sie die Kleider in der Kabine nicht finden konnte. Ich hatte die jedoch an der Garderobe zurück gehängt. Dann noch die blöde Frage, ob ich es kaufen will. NEIN bei diesem Service nicht. Ich hasse es in Geschäften unwillkommen zu sein. Die Verkäuferin gab mir gestern das Gefühl wie Julia Roberts sich in Pretty Woman beim Shoppen gefühlt haben muss.

Also ein bisschen mehr Feingefühl sollte da auch die Verkäuferin an den Tag legen, nur weil ich einen Nike Pullover anhatte, heißt es längst nicht dass etwas klauen möchte. Werde das Geschäft erst mal meiden. Somit verdirbt man mir die Laune wenn ich gewillt bin Geld auszugeben.

Beige Leggings mit schwarzen Lackboots

Die Chanel Bag ist meine eigene Kreation, einfach ne Brosche, die die Tasche betont. Ich mag es mich auf Flohmärkten durch zu suchen, und dabei kam ich in die Versuchung, mir ne eigene Fakebag zu basteln, ist mit lieber als diese Plastik-Taschen. Ne Originale Chanel zu haben ist natürlich Prestige, doch ich gönnte mir das bis jetzt noch nie.

Meine Freundin nennt mich Chanel-Hippie, ich finds witzig. Ich mag meinen neuen Nickname, mit sportlicher Eleganz, trag ich die Chanel-Fake die ich heute anhab. In mancher Gesellschaft ist es vielleicht ein No-Go ne gebastelte Chanel zu tragen, doch mit meinem neuen Spitznamen, wag ich mich das einfach mal.

Auf die schwarzen geschnürten Boots, trag ich Perlenohhringe, die stehen mir gut. Bisschen Sporty – bisschen Eleganz und hier seht ihr mein Outfit im heutigen Glanz. Ich mag die Outfits Kombinationen, die nicht jeder so trägt. Spielerisch mit den Klamotten umgehen ist mein Motto und nicht aussehen wie jeder andere Otto.

Meine Fotos sind Selfie Shoots, ich find authentisch nämlich gut. Die Fotos sind ganz aus dem Leben, auch ohne Filter die Influencer im Insta drüber geben. Authentizität ist mir wichtig, am Foto Fake verschönern find ich nicht so ganz richtig. Diese verschönte Welt unterstütze ich nicht, dafür steh ich mit meinem Gesicht.

Meine Outfits hab ich wirklich alle auch an, und poste sie am gleichen Tag ins Instagram. Keine Fake Looks nur fürs Fotoshoot, alles außergewöhnliche für den Alltag find ich gut. Das ich wünsche euch nen schönen Tag! Schreib mir doch gerne einen Kommentar, was du heute so anhast! ☺️👌

Jede Idee braucht Zeit zum Reifen

Man investiert in eine Neues Vorhaben und es braucht viel Zeit und Muße bis es Erfolg hat. Deshalb muss man vorher gut überlegen, will man das wirklich auf sich nehmen. Jeden Tag aufs Neue am Ball bleiben, viele Stunden investieren, um etwas großes zu erreichen. Jeden Tag neue Motivation an den Tag legen, so ist es mit eigenen Start – Up Ideen!

Bei einer neuen Idee, steht man erstmal am Beginn eines langen Wegs. Man denkt, oh wei wie will ich das schaffen, das geht nur mit vielen weiteren Tagen. Doch man würde sich immer wieder ärgern, täte man seine Ideen verwerfen. Wünsche nicht in Realität zu verwandeln, obwohl das eigene Herz daran hängt, ist, wie wenn man aus der Leidenschaft Leiden macht.

Man muss sich bevor man startet gut überlegen was einen erwartet. Ein wenig planen und dann das Zeug haben, seine Ziele zu erreichen, auch wenn Wege manchmal abweichen. Das Ziel klar vor Augen behalten, und sich nicht an Hürden aufhalten. Jeden Tag aufs Neue dran glauben und auf seine eigenen Träume aufbauen. Aufbrechen in eine neue Lebensphase, das geht nur mit den entsprechenden Taten. Es gibt drei Buchstaben die entscheidend sind für deinen Erfolg: T U N!

Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen

Alle erfolgreichen Leute, arbeiten für ihren Träume bis sie Realität geworden sind heute. Nichts ist von jetzt auf gleich einfach, was zählt ist, was man jeden einzelnen Tag erreicht hat. Wichtig finde ich persönlich die Freude am tun zu erhalten, und nicht nur verbissen an seinem Ziel festzuhalten. Das nämlich kann die Motivation verderben, denn der Fortschritt ist nicht jeden Tag zu bemerken.

Leidenschaft an einer Sache zu erhalten, ist mit das Wichtigste um Weiter zu machen. Die Idee unermüdlich zu verfeinern und jeden kleinen Erfolg zu feiern. Bis die Bemühungen irgendwann Früchte tragen, ich kann es kaum erwarten!

Paradiesvogel Outfit im Regen

Heute trage ich meine 80ties Teddyfelljacke, dazu nen Hut, weil ich Regen auf den Haaren hasse. Ein nasser Morgen hier in der Stadt, hab schon überlegt ob ich tatsächlich ein Fotoshooting mach! Aber was soll’s. Wie ich mich vorm Regen schütze, nicht mit Schirm, sondern mit Mütze.

Ich mag diese Teddyfell Bomberjacke, zwar ist sie bunt und schwer zu kombinieren, da muss man sich mal stark inspirieren. Heute mit Addidas Jogging angezogen, ist nicht jedermanns diese Hose. Ich mag sie ab und an sehr, weil ich ja auf sportliche Outfits stehe.

Heute morgen an diesem grauen und nassen Montag, dachte ich mir mal etwas Farbe aufzutragen. Nicht nur das Make-up im Gesicht ist mir wichtig, sondern auch, dass das Outfit gewagt ist. Normal können alle auf die Straße gehen, aber individuel gekleidet traut sich nicht jeder. Mal einfach mutig sein, und sich ganz nach Lust und Laune kleiden. Das ist meine heutige Intention gewesen, so geh ich freudiger durchs Leben.

Nicht in der Normalität untergehen, sondern mit Mut zu dem eigenen Outfit stehen. Bunt und knallig mit viele Farbe, der Regen macht den Himmel echt grau am heutigen Tage. Mal keine Buffalo Sneaker, sondern schwarze Stiefel. Am Black Friday stand ich so lange vor den Boots von Copenhagen, die wollte ich so gern tragen. Doch war dann leider zu vernünftig, weil in meinem Schuhschrank werd ich mit 5 schwarzen Boots fündig. Zu viel von all den Schuhen, aber die Boots von Copenhagen saßen echt gut. Hab schon überlegt, alle schwarzen Stiefel weg zu geben, und nur dieses eine Paar neu zu nehmen. Doch mein Verstand war in diesem Moment stärker, mal abwarten, vielleicht hol ich sie mir irgendwann später.

Mit diesen Worten, lass ich euch gut in die neue Woche starten, mal schauen was einen neu erwartet. In die Jacke eingemummelt, seh ich aus wie ne bunte Hummel. Bomberjacken liebe ich wie man sieht, auch wenn die Silhuette dadurch nicht schlanker wirkt.

Sonntagslook tut der Seele gut?

Den Bademantel hab ich mittags noch an. Heute steht nämlich nichts auf dem Programmplan. Immer noch auf der Couch gechillt, während sich die Wolken vor die Sonne schiebt. Frei haben ist nicht meine Leidenschaft, ich glaub es gibt kaum wen der das auch so sagt. Ich mag nicht so wirklich nichts zu tun, zu Hause zu bleiben und einfach nur auszuruhen.

Hab ich mich auch noch nicht umgezogen, wie aus dem Bett und das nach 13 Uhr. Den ganzen Tag vor dem TV hängen, ist mein persönlicher Schrecken. Wenn nichts neues passiert, läuft es mit dem Bloggen auch nicht wie geschmiert. Der Kopf ist einfach Leer, der Input fehlt dann sehr. Ich bin kein Freund vom Dauerchillen, das geht gegen meinen aktiven Willen.

Ich glaub da bin ich ganz alleine, denn wer will sonntags nicht verweilen. Einfach mal nichts tun, viele möchten sonntags Ruhe. Die Vorbereitungen für die nächste Woche planen, oder mental einfach mal tief ausatmen. Den Stress vergessen und die Seele baumeln lassen. Ich brauch das nicht wirklich, liebe die Abwechslung und das was spannend ist.

Wie ich mich kenne, werd ich gleich mein Klamottenzimmer umkrämpeln. Nochmal richtig aufräumen, denn das hab ich während der Woche wirklich versäumt. Jetzt erstmal Guido mit Shoppingqueen gucken, danach werd ich mir ne Aktion zu Hause suchen.

Wie plant ihr eure Sonntage gerne?

Leo Leggings Look

Leo Leggings Look

Ich mag es nicht, mich immer gleich zu kleiden, jeden Tag aus Neue mit anderen Ähnlichkeiten. Ich mag es mich zu verwandeln mit jedem Look, was ausprobieren das tut mir persönlich gut. Erfrischende Abwechslung durch das tägliche Outfit, heute misch ich mit ner Leo Leggings mit. Darauf den braunen Fellmantel geworfen, und n oversized Nike Sweater bricht die Ordnung. Sportlich – kitschig ist heute die Outfit Devise, und darauf Sneaker von Buffalo wie ich sie liebe.

Mit Kritik beäuge ich meine Kombination von heute, weiß nicht was denken andere Leute. Mein Freund hat heute letztes Wort, auf den Warte ich nämlich mit diesem Look. Es ist schon ein wenig asi was meinen Look gerade beschreibt, vor allem die Leo Leggings ist recht heikel. Was wären die 2tausender Jahre, wenn man sich modisch nichts wagt.

Die Menschheit im Dorf hier sind streng genug mit ihrem Look, und zeigen nicht viel Mut. Doch ich glaube, ein wenig mehr Spaß im Outfit tät manchen auch mal gut. Ich geh gleich mit meinem Freund so Döner essen, dafür wird das Outfit schon genügen, es ist ja nur ein kurzes Vergnügen. Bin gespannt was mein Schatz gleich kommentiert, und ob er sich wieder geniert, mich zu fotografieren.

Für meine reizenden Worte, braucht es schließlich noch beweisende Fotos an jenem Orte. Gleich mitten aus der Stadt, wie ich die Leo Leggings kombiniert hab. Gerade heißt es kurz noch hier auf der Couch sitzen, bis er da ist!

Leo Leggings Look