-1
archive,category,category-ootd,category-10,stockholm-core-2.3.2,qodef-qi--no-touch,qi-addons-for-elementor-1.5.5,select-theme-ver-9.4,ajax_fade,page_not_loaded,menu-animation-underline,,qode_menu_,qode-mobile-logo-set,elementor-default,elementor-kit-21859

Beige Leggings mit schwarzen Lackboots

Die Chanel Bag ist meine eigene Kreation, einfach ne Brosche, die die Tasche betont. Ich mag es mich auf Flohmärkten durch zu suchen, und dabei kam ich in die Versuchung, mir ne eigene Fakebag zu basteln, ist mit lieber als diese Plastik-Taschen. Ne Originale Chanel zu haben ist natürlich Prestige, doch ich gönnte mir das bis jetzt noch nie.

Meine Freundin nennt mich Chanel-Hippie, ich finds witzig. Ich mag meinen neuen Nickname, mit sportlicher Eleganz, trag ich die Chanel-Fake die ich heute anhab. In mancher Gesellschaft ist es vielleicht ein No-Go ne gebastelte Chanel zu tragen, doch mit meinem neuen Spitznamen, wag ich mich das einfach mal.

Auf die schwarzen geschnürten Boots, trag ich Perlenohhringe, die stehen mir gut. Bisschen Sporty – bisschen Eleganz und hier seht ihr mein Outfit im heutigen Glanz. Ich mag die Outfits Kombinationen, die nicht jeder so trägt. Spielerisch mit den Klamotten umgehen ist mein Motto und nicht aussehen wie jeder andere Otto.

Meine Fotos sind Selfie Shoots, ich find authentisch nämlich gut. Die Fotos sind ganz aus dem Leben, auch ohne Filter die Influencer im Insta drüber geben. Authentizität ist mir wichtig, am Foto Fake verschönern find ich nicht so ganz richtig. Diese verschönte Welt unterstütze ich nicht, dafür steh ich mit meinem Gesicht.

Meine Outfits hab ich wirklich alle auch an, und poste sie am gleichen Tag ins Instagram. Keine Fake Looks nur fürs Fotoshoot, alles außergewöhnliche für den Alltag find ich gut. Das ich wünsche euch nen schönen Tag! Schreib mir doch gerne einen Kommentar, was du heute so anhast! ☺️👌

Paradiesvogel Outfit im Regen

Heute trage ich meine 80ties Teddyfelljacke, dazu nen Hut, weil ich Regen auf den Haaren hasse. Ein nasser Morgen hier in der Stadt, hab schon überlegt ob ich tatsächlich ein Fotoshooting mach! Aber was soll’s. Wie ich mich vorm Regen schütze, nicht mit Schirm, sondern mit Mütze.

Ich mag diese Teddyfell Bomberjacke, zwar ist sie bunt und schwer zu kombinieren, da muss man sich mal stark inspirieren. Heute mit Addidas Jogging angezogen, ist nicht jedermanns diese Hose. Ich mag sie ab und an sehr, weil ich ja auf sportliche Outfits stehe.

Heute morgen an diesem grauen und nassen Montag, dachte ich mir mal etwas Farbe aufzutragen. Nicht nur das Make-up im Gesicht ist mir wichtig, sondern auch, dass das Outfit gewagt ist. Normal können alle auf die Straße gehen, aber individuel gekleidet traut sich nicht jeder. Mal einfach mutig sein, und sich ganz nach Lust und Laune kleiden. Das ist meine heutige Intention gewesen, so geh ich freudiger durchs Leben.

Nicht in der Normalität untergehen, sondern mit Mut zu dem eigenen Outfit stehen. Bunt und knallig mit viele Farbe, der Regen macht den Himmel echt grau am heutigen Tage. Mal keine Buffalo Sneaker, sondern schwarze Stiefel. Am Black Friday stand ich so lange vor den Boots von Copenhagen, die wollte ich so gern tragen. Doch war dann leider zu vernünftig, weil in meinem Schuhschrank werd ich mit 5 schwarzen Boots fündig. Zu viel von all den Schuhen, aber die Boots von Copenhagen saßen echt gut. Hab schon überlegt, alle schwarzen Stiefel weg zu geben, und nur dieses eine Paar neu zu nehmen. Doch mein Verstand war in diesem Moment stärker, mal abwarten, vielleicht hol ich sie mir irgendwann später.

Mit diesen Worten, lass ich euch gut in die neue Woche starten, mal schauen was einen neu erwartet. In die Jacke eingemummelt, seh ich aus wie ne bunte Hummel. Bomberjacken liebe ich wie man sieht, auch wenn die Silhuette dadurch nicht schlanker wirkt.

Second hand Shopping

Second Hand Shopping

Ein ausgefallenes Stück kombiniert, im Second Hand Shop inspiriert. Moderne Leggings und Boots, gern auch mal mit Hut! Heute hab ich den 80er Style ausgekramt, als ich diese Tweet – Jacke sah. Warm und kuschelig, in Lila Pink Braun etwas flusig.

Für in etwa 15€ gerade Second Hand geshoppt, da sagt man nicht nein, wenn das Herz schneller klopft. Ein solches Einzelstück, ist schwer zu kombinieren, dafür ist es von Vorteil auffälliges eher an dem Tag zu minimieren. Die Konkurrenz der Farbe, überlasse besser dem Eye Catcher an diesem Tage.

Ein bisschen Chanel tweedig angehaucht, mag ich die Goldknöpfe natürlich auch. Traut sich nicht jeder so zu tragen, aber gefällt mir muss ich sagen. Es hat zumindest niemand ein zweites Mal, wie die Pullover, die ich im H und M sah. Ein Einzelstück nicht von der Stange, so was kann man nur im Second Hand einfangen.

Von geldsparendem Shopping, über CO2 reduziert und Umweltfreundlichkeit, lohnt sich manchmal ein modischer Blick in die Vergangenheit.

Schwarze Lackleggings Look

Schwarze Lackleggings Look

Was passt auf ne schwarze Lackleggings besser, als ne Jacke aus Fell? Na! Wollte eigentlich eine Northface Daunenjacke shoppen, aber bei meiner Figur ist das nicht so ratsam, denn darin seh ich aus wie ein Michellinmännchen. Die meisten kurzen Daunenjacken tragen obenrum so sehr auf und die gefütterten Ärmel mit dem sportlichen Zipper, o m g – nicht vorteilhaft bei weiblichen Busen! Leider also musste ich mich gegen eine Northface Daunenjacke entscheiden, und bin stattdessen mal wieder bei ZARA fündig geworden.

Mein Freund sagt dazu, lieber eine Jacke ohne Label, als mit dem falschen. Ich finde Northface eigentlich ganz lässig! Problem ist nur, sagt er, jeder weiß was so eine Jacke kostet, und seine Kinder stehen drauf, aber es wäre nichts für ne erwachsene Frau.

Mir sind Label auch eigentlich nicht das wichtigste, Material ist zum Beispiel viel wichtiger, vor allem jetzt zur Winterzeit ein Pullover aus „gutem Material“ wie Cashmere oder Mohair. Ich find Polyester Pullover absolut Mist, man hat viel kälter, schwitz schneller und dazu stinkt man auch noch. Das blödeste daran ist dazu, dass die meisten Billigpullover nach 1x waschen auch aussehen wie ein Lappen.

Also lieber Paar weniger Pullis als viele schlechte! Das ist eh so ein Thema, bei ZARA eben hab ich nen oversized Pulli in Flieder gesehen, im Laden noch toll gebügelt, Material fasste sich gut an. Aber man weiß beim ersten Tragen schon, dass man davon nicht lange Freude dran hat. Trotzdem geshoppt ✌️ nicht wirklich vorbildlich von mir. Und erstrecht nicht, weil ich vor paar Tagen noch über das Thema „Verzicht“ philosophiert habe.

Nach dem heutigen Shoppen, bin ich nicht glücklicher als vorher, ein wenig weniger im Portemonnaie und eine dicke Jacke mehr im Schrank. Ich bin und bleibe einfach ein Gelegenheitsshopper, weil immer wenn ich etwas bestimmtes suche, find ich GAR nichts und wenn ich ein tolles Stück finde, aber nicht unbedingt brauche, Kauf ich es! ich kenn mich, 2 Monate später, suche ich sonst „dieses Teil“ weil es mir nicht aus dem Kopf gegangen ist, und finde absolut nie was ich mir vorgenommen habe.

Ich glaube da sind wir Ladys uns ähnlich. Männer hingegen gehen anders Klamotten kaufen als wir Frauen. Die brauchen 1 Jeans. Und kaufen 1 Jeans. Ist mir noch nie so passiert 😉😆 ich wollte heute ne Daunenjacke und komme mit einer Fellbomberjacke und einem Pulli zurück. Zumindest ist die Jacke kurz und schwarz, das war schließlich das was meinem Winterkleiderschrank dieses Jahr noch fehlte!

Look ganz in Schwarz

Outfit vom Mittwoch: schwarz!

Ich mag es, morgens im Kleider-Zimmer zu stehen und mir zu überlegen, welches Outfit der Look des Tages wird, beziehungsweise die Mood des Tages entscheidet mit! Heute war schlicht und schwarz meiner Laune entsprechend, weil ich mich schon am Morgen hetzte. Zu spät aus dem Bett gehen zehn erst, da musste eine schnelle Outfitkombi her. Nicht viel schick Schnack Accessoires, jedoch meine Tasche mit langen Fellhaaren.

Ich steh manchmal viele Minuten vor meinen guten Klamotten da im Zimmer, aber entschieden kann ich mich trotzdem nicht immer. Manchmal nehm ich ne Hose raus, und finde keinen passenden Pullover für darauf. Es ist wie es ist und ich mag das perfekte Outfit, am liebsten jeden Tag aufs Neue wohlfühlen, und nicht denken, schlecht kombiniert durch den Schrank gewühlt.

Es ist schon recht frisch geworden draußen, immerhin schon November und ich geh mit Lederjacke raus. Hätt besser mal ne Daunenjacke angezogen, will mir noch die kurze von North Face holen. Eine in Beige hab ich schon, nur für die Kombination wird sich schwarz sehr gut lohnen.

Bin nicht dünn, aber auch nicht dick, beim Kombinieren braucht es dafür ein kleines Geschick. Den Bauch bissl zu verstecken, kann meinen Tag manchmal sogar launetechnisch wirklich retten. Ich bin drauf und dran abzunehmen, aber ist gar nicht so leicht wie vieles im Leben. Disziplin und durchhalten ist die Devise, sagte auch immer schon meine Mutter Denise. Nichts kommt von alleine, aber alles kann man selber entscheiden. Möchte ich schön schlank aussehen, dann muss ich den komplizierteren Weg nehmen, und abnehmen.

Schwarzer Look des Tages am Mittwoch, ich denke es ist ein schlichter Look. Lederjacke geht immer, nur nicht mehr im Winter! Mit lieben Grüßen bis zum nächsten Post, das Leben nimmt jeden Tag neuen Lauf. 🙋‍♀️

Buffalo Sneaker Love

Buffalo Sneaker Love

Mein heutiges Outfit of the day, ganz so wie es mir am besten gefällt. Dieses gehört zum Lieblingslook, sportlich elegant und in einem fluss. Beige-weiß mit schwarzen Accenten, eine schöne Einheit kann man erkennen. Die moderne hellbeige Jogginghose, Sitz schön locker, vor allem wie sie den Bauchspeck kaschiert haut mich vom Hocker.

Rollkragenpullover dazu kombinierbar und meine Lieblings Sneaker von Buffalo zieh ich fast immer an. Die Buffallos sind einfach so gemütlich, ein ganzer Tag mit super Tragegefühl. Die dicke Sohle federt den Schritt, total angenehm, bei jedem Tritt. Dazu sind diese weißen Tussi Sneaker meine Lieblings Ikonen, ganz die Neunziger darf ich betonen.

Die Buffalos passen einfach auf jedes Outfit, sogar auf ein Sommerkleid bist du der Hit!

Ein auffällig bedruckten L Amour Schal pimt, mit weißer Bomberjacke den Look ganz bestimmt. Sobald die Sonne draußen scheint, trage ich Sonnenbrillen auch im Winter, wenn es schneit. Ich bin mit manch anderen Schuhen schon oft am Knöchel umgeknickt, aber mit der breiten Buffalo Sohle ist mir das nicht. Ich hab einige weiße Sneaker, aber keine sind wirklich so bequem wie dieser.

Die Jogginghose ist von c & a. Sie hat einen extrem hohen Bund am Bauch, und cashiert so ein kleines Speckröllchen auch. Wäre also genausotoll mit einem Body kombinierbar, denn Bodys lieb ich ganz doll.

Den Statement-Schal hab ich in einer Boutique in Maastricht gekauft, er fiel mit direkt schon im Schaufenster auf. Für ein dunkles Outfit kann man ihn einfach wenden, dann ist er schwarz mit beiger Aufschrift, zu verwenden. Praktisch und sehr gut kombinierbar, pimpt er auch jedes schlichte Outfit im Winter!

Heute in der Stadt, als ich von Termin A nach B auf dem Weg war, wurde mir klar, dass so ein helles Outfit Blicke anbahnt. Es ist ja schließlich schön anzusehen, auch zur dunklen Jahreszeit etwas Helligkeit mit ins Outfit zu geben.